Zeitschriften-Abos und mehr
041 500 65 10

6 Tipps für einen winterfesten Garten

Sobald sich der Herbst in seiner vollen Pracht zeigt, ist der Zeitpunkt gekommen, um den eigenen Garten auf den bevorstehenden Wintereinbruch vorzubereiten. Vor dem ersten Frost gibt es einige wichtige Gartenarbeiten, die Sie unbedingt erledigen sollten. Nur so kommen Rasen, Pflanzen und Gartengeräte gut durch die kalte Jahreszeit. Wir verraten Ihnen hier 6 nützliche Tipps, wie Sie Ihr Stück Grün winterfest machen können.

Tipp 1: Rasen mähen

Der Rasen nimmt für gewöhnlich den meisten Platz im Garten ein. Der Grünfläche sollten Sie vor dem Wintereinbruch noch etwas Aufmerksamkeit schenken, um die besten Voraussetzungen für ungehindertes Graswachstum in der nächsten Saison zu schaffen.

Nehmen Sie den letzten Rasenschnitt zwischen Oktober und November in Angriff. Hier gilt: Je kürzer das Gras ist, desto geringer ist die Gefahr, dass es durch die Schneelast abbricht. Eine Schnitthöhe von 2,5 cm bis 4 cm ist dabei empfehlenswert. Nachdem Sie den Rasenschnitt erledigt haben, können Sie sich sicher sein, dass sich das Gras nun gut über den Winter erholen kann.

Tipp 2: Laub rechen

Wenn sich die Blätter im Herbst verfärben und von den Bäumen fallen, ist das ein wunderschönes Naturschauspiel. Gleichzeitig sammelt sich aber auch jede Menge Laub im Garten an.

Dieses sollten Sie vor dem Wintereinbruch vom Rasen entfernen. Ansonsten kann es passieren, dass der Rasen unter der Laubschicht abstirbt. Ausserdem führt das feuchte Milieu unter den Blättern dazu, dass sich Pilze und andere Krankheitserreger ausbreiten können.

Rechen Sie also das Herbstlaub auf dem Rasen zusammen und entfernen Sie es von sämtlichen Gehwegen – die nassen Blätter sind nämlich eine potenzielle Rutschgefahr! Unter Bäumen und Sträuchern lassen Sie das Laub jedoch besser liegen, um Tieren im Garten beim Überwintern zu helfen. Denn Gartenbewohner wie Igel und Mäuse finden hier einen sicheren Unterschlupf.

Tipp 3: Gartengewächs zurückschneiden

Spätestens bis Ende Oktober sollten Sie Bäume und Sträucher in Ihrem Garten zurückschneiden, bevor Sie das Gartengewächs in seine wohlverdiente Winterpause verabschieden.

Entfernen Sie dazu alle kranken, beschädigten und abgestorbenen Äste – am besten mit einer speziellen Garten-, Ast- oder Raupenschere. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Äste möglichst nahe am Hauptast bzw. Stamm abschneiden. So vermeiden Sie, dass das Gewächs am übriggebliebenen Stumpf neu austreibt.

Dieser Rückschnitt hat gleich mehrere Vorteile. Allem voran halten Sie die Pflanzen gesund, indem Sie sie von beschädigten und kranken Teilen befreien. Zusätzlich stellen Sie sicher, dass die Gewächse im darauffolgenden Frühjahr mehr Kraft für den Austrieb haben – das Pflanzenwachstum wird also durch den Rückschnitt gefördert.

Tipp 4: Kübelpflanzen vor Kälte schützen

Ihre Kübelpflanzen müssen Sie ebenfalls winterfest machen. Je nachdem, wie kälteempfindlich die einzelnen Pflanzen sind, können Sie sie entweder direkt im Freien, in einem Gewächshaus, Wintergarten oder in hellen Innenräumen überwintern.

Die meisten winterharten Pflanzen, d. h. Pflanzen, die trotz Frost, Schnee und Eis überleben, brauchen keinen Kälteschutz. Stauden in Kübeln kommt zusätzliche Wärme jedoch sehr zugute – dazu zählen z. B. echter Lavendel, Zwergflieder und Zwergkiefer. Umwickeln Sie die Kübel am besten mit wärmedämmenden Naturmaterialien wie Jute oder Vlies, um die Pflanzen mit einer Extraportion Wärme zu versorgen.

Frostempfindliche Pflanzen, wie etwa Zitrusbäume oder Geranien, können nicht unter freiem Himmel überwintern. Ein Gewächshaus bietet eine gute Möglichkeit, um die Pflanzen vor der Kälte zu schützen. Machen Sie Ihr Gewächshaus winterfest und berücksichtigen Sie die folgenden Punkte zur Überwinterung der Pflanzen:

Pflanzen im Gewächshaus überwinterm

Pflanzen müssen im Gewächshaus richtig überwintert werden (©ws-onlineshop.de).

Falls Ihnen jedoch kein Gewächshaus zur Verfügung steht, können Sie die kälteempfindlichen Pflanzen auch drinnen überwintern – an einem hellen und mässig warmen Standort.

Tipp 5: Hochbeet winterfest machen

Falls Sie ein Hochbeet besitzen, sollten Sie auch dieses auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Beachten Sie dazu diese Punkte:

  • Entfernen Sie liegengebliebene Pflanzenreste von der Erdoberfläche.
  • Bedecken Sie die Erde mit einer dicken Mulchschicht aus Laub oder grob gehäckseltem Stroh – das Mulchmaterial wird mit der Zeit zu wertvollem Humus, der als effektiver Dünger dient.
  • Anstelle einer Mulchschicht können Sie das Hochbeet auch mit einer wasserdichten Plane abdecken.
  • Schützen Sie Wintergemüse, wie Feldsalat, Endivien und Grünkohl, im Hochbeet mit Gartenvlies – das Vlies bietet einen optimalen Schutz vor Nässe und Kälte.

Tipp 6: Gartengeräte überwintern

Bevor Sie Ihren Garten endgültig in die Winterpause schicken, müssen Sie zuvor auch noch sicherstellen, dass alle Ihre Gartengeräte die kalte Jahreszeit unbeschadet überstehen.

Hacken, Spaten, Schaufeln und andere Gerätschaften sollten Sie als allererstes auf ihre Funktionsfähigkeit überprüfen – so erleben Sie keine bösen Überraschungen in der nächsten Gartensaison.

Wenn Sie bemerken, dass mit dem einen oder anderen Gerät nicht mehr einwandfrei gearbeitet werden kann, ersetzen Sie dieses am besten gleich.

Danach reinigen Sie alle Gartengeräte gründlich, indem Sie sie z. B. sorgfältig von angehafteter Erde befreien. Trocknen Sie sie gut vor dem ordnungsgemässen Verstauen, damit sich weder Schimmel noch Rost bilden können. Bewahren Sie Ihre Gartenutensilien am besten im Keller, in der Garage oder in einem Geräteschuppen auf.

Fazit zum winterfesten Garten

Damit Ihr Garten im nächsten Frühling wieder in voller Blüte steht, müssen Sie im Herbst alle nötigen Voraussetzungen dafür schaffen. Mit unseren 6 nützlichen Gartentipps bringen Sie Ihr Stück Grün gut durch den Winter. Falls Sie ausserdem über verschiedene Gartenthemen immer top informiert sein möchten, abonnieren Sie sich am besten die MEIN SCHÖNER GARTEN-Zeitschrift.

Schreiben Sie einen Kommentar

CATEGORIES

Allgemein
Eltern/Familien
Fahrzeuge
Frauen
Gesundheit
Kinder & Jugend
Kochen & Handarbeiten
Kreativ
Natur
Ratgeber
Reisen
Sport, Fitness & Wellness
Sprachen
Technik
Tiere, Garten & Natur
Wohnen

NEWSLETTER

    Interesse an unserem Newsletter?


    Ich möchte den Newsletter abonnieren (Abmeldung jederzeit möglich)

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an service@aboandmore.ch widerrufen.

    Passende Zeitschriften

    Aktuelle Berichte

    FREI HAUS

    Inkl. Versandkosten

    GESCHENKURKUNDE

    Persönliche Geschenkkarte erstellen

    ZAHLUNG

    Gegen Rechnung keine Vorauszahlung

    JEDERZEIT

    Zeitschrift kündigen oder wechseln

    © aboandmore.ch - All rights reserved. | Wartung & Support by WEB-4 STUDIO
    magnifiercrossmenuchevron-down