Unsere welschen Freunde – Einfach sympa

Auch wir Deutschschweizer gehen gerne auf Entdeckungstour in den französischen Teil unseres Landes. Zu entdecken gibt es neben schönen Wanderungen mittelalterliche Städte wie Romont, Fribourg und Gruyères, den landschaftlich schönsten Stausee der Schweiz und natürlich Kulinarisches: vom Alpkäse L’Etivaz bis zur Cailler-Schokolade.

Alors, on y va!

Jochen Ihle Text und Bilder

Read More

Wüsten – Abenteuerliche Schönheiten unserer Erde

Zur Etymologie der ‚Wüste‘ liest man zum Beispiel im Mittelhochdeutschen ‚wuoste‘ die Attribute öde, einsam, verlassen, leer, unschön, hässlich; oder im verwandten Lateinischen ‚vastus‘ auch plump und roh. Das mag alles seine Berechtigung haben. In der optischen Wahrnehmung müssten Wüsten hingegen mit sehr positiven Begrifflichkeiten versehen werden wie zauberhaft, farbig, gigantisch, mächtig, exotisch, vielseitig oder vielgestaltig.

Read More

YOGA Tief durchatmen – und bei sich ankommen

Yoga liegt im Trend. Kaum ein Fitnessstudio, ein Wellnesshotel, das nicht Yoga im Programm hat. Ein Grund für den Erfolg des Yoga ist, dass er uns – neben der körperlichen Fitness – mehr mit uns selbst verbindet. Und das kann nun, da der Frühling endlich hier ist, durchaus auch draussen geschehen.

 

Text: Karin Reber, Chefredaktorin „Yoga! Das Magazin“

Read More

Benni Over kämpft im Rollstuhl für die Orang-Utans und den Regenwald

Es waren die Augen der zotteligen Waldmenschen, die Benni Over vor rund fünf Jahren im Berliner Zoo verzauberten. So sehr, dass sich fortan alles nur noch um Orang-Utans drehen sollte.

Benni, 28 Jahre, lebt im nördlichen Rheinland-Pfalz und ist unheilbar an einem schleichenden Muskelschwund erkrankt, sitzt im Rollstuhl und kann nur noch seine Finger bewegen. Seit einem Herzstillstand im Dezember 2016 wird Benni überwiegend von einer Maschine beatmet.

 

Read More

JAZZTIME

JAZZTIME – der unverzichtbare Begleiter durch die Schweizer Jazz- und Bluesszene

 

Ein Porträt über den New Yorker Musiker und Label-Chef Neal Sugarman. Ein Interview mit Louis van der Haegen, alias „Mr Blues“ und Gründer des Bluesfestivals Basel. Oder eine Reportage aus der Jazzstadt Schaffhausen, wo wir auf Streifzug die verschiedenen „Tatorte“ der lokalen Jazzkultur besuchen.

Read More

Ein Zimmer im Grünen

Ob zum gemütlich Sitzen oder für das gemeinsame Essen unter freiem Himmel: Immer mehr Menschen wissen den Garten als persönliche Wohlfühloase zu schätzen. Nach einem hektischen Tag, möchte man den Stress einfach vergessen und relaxen. Kein Großstadtlärm, kein Stress, keine Gedanken an die ganzen Probleme, die jeder mit sich herumträgt – einfach nur loslassen und entspannen. Um richtig loslassen zu können, muss der Garten auch ein wenig dekoriert sein und ein paar Rückzugsorte haben. Der Garten sollte zum Gartenbesitzer passen. Für viele ist der Garten Meditation und Ruheinsel, deshalb darf es im Garten auch mehrere Sitzgelegenheiten haben. Der SCHWEIZER GARTEN gibt gerne Tipps zur Gestaltung für sein individuelles grünes Zimmer.

Read More

Tempranillo

Tempranillo – Die tiefrote Königin spanischer Reben

Tempranillo gilt als Königin spanischer Rebsorten. Ihre schwarz-blauen Trauben bilden die Grundlage spanischer Rioja-Weine und finden als Tafeltrauben viele Anhänger. Die dunkelroten, eleganten Tempranillo-Weine werden sortenrein, häufiger als Cuvée mit Garnacha, Mazuelo oder Merlot angeboten. Die Rebe erzielt in Spanien und Portugal besonders aromatische Trauben, hinter denen Tempranillo aus Übersee deutlich zurücksteht.

Read More