Wüsten – Abenteuerliche Schönheiten unserer Erde

Zur Etymologie der ‚Wüste‘ liest man zum Beispiel im Mittelhochdeutschen ‚wuoste‘ die Attribute öde, einsam, verlassen, leer, unschön, hässlich; oder im verwandten Lateinischen ‚vastus‘ auch plump und roh. Das mag alles seine Berechtigung haben. In der optischen Wahrnehmung müssten Wüsten hingegen mit sehr positiven Begrifflichkeiten versehen werden wie zauberhaft, farbig, gigantisch, mächtig, exotisch, vielseitig oder vielgestaltig.

Read More