Segelfliegen – Vereinsflugzeuge auf Wanderschaft

Im Sommer kann man in Innsbruck davon ausgehen, dass wenn es mal für einige Tage nicht regnet und endlich segelfliegerisch nutzbares Wetter wartet, mit hoher Wahrscheinlichkeit der Flugplatz gemäht wird. Somit verlieren wir meist etwa 30 Prozent der wenigen gut fliegbaren Sommertage, die uns das Wetter gewährt, an die Landwirtschaft. Manchmal drängt sich der Eindruck auf, wir wären vordergründig ein Agrarbetrieb mit fliegerischer Nebennutzung und kein internationaler Flughafen. Das gilt natürlich nicht für die motorisierte Fliegerei, und genau diese Lücke ist unsere Chance.

Weiterlesen

Grossenduro, Adventure-Bike, Reiseenduros im Vergleich

Grossenduro, Adventure-Bike, Reiseenduro – faktisch hat diese Motorradgattung längst die Rolle der Sporttourer übernommen. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass sie deutlich breiter einsetzbar und sogar geländetauglich sind. Schon die Namensgebung weist darauf hin. GS (Gelände-Strasse), Multistrada und bei der KTM zeigt das «S» am Ende der Modellbezeichnung an, dass das Abenteuer vor allem «supersportlich» sein soll.
Weiterlesen

Zweisprachige Kindererziehung

Die Entscheidung für eine bilinguale, das heisst zweisprachige Kindererziehung treffen viele Eltern bereits vor der Geburt Ihres Kindes. In vielen Fällen handelt es sich dabei um Elternteile mit unterschiedlichen Nationalitäten, welche die eigene Muttersprache ihrem Kind von klein auf näher bringen möchten. Andere Elternpaare hingegen entscheiden sich trotz gemeinsamer Sprache dafür, dem Nachwuchs parallel dazu eine Fremdsprache mit auf den Weg zu geben.

Weiterlesen

Lauftraining in der Kälte

Nie macht Sport so glücklich, wie wenn man nach einer längeren Trainingseinheit in der Kälte mit geröteten Wangen unter die heisse Dusche steigen kann. Aus medizinischer Sicht gibt es keinen Grund, im Winter mit Lauftraining im Freien aufzuhören. Kälte, Schnee, eisiger Wind oder Schneematsch bedingen allerdings gewisse Verhaltensmassnahmen, damit das Sporttreiben auch wirklich Spass macht und keine Risiken birgt.

Weiterlesen

Indoor-Natur

Putztrupp und Ruheoase

Pflanzen sind nicht nur schön – Pflanzen machen Sinn. Auf der einen Seite filtern die grünen Helferlein Staub und Schadstoffe in den Räumen, sodass wir unbeschwert durchatmen können. Und andererseits fördern sie ein angenehmes Wohnklima und sogar die Kreativität. Bestimmt einer der vielen Gründe warum sich so viele an der reichen Vielfalt in Töpfen und Co erfreuen – und dabei sichtlich entspannen. Tatsache – denn der Blick auf eine Pflanze wirkt nachweislich beruhigend und entschleunigt den Puls. Ob man dabei lieber auf eine heimische Fetthenne (Sedum), eine edle Korbmarante wie die bolivische Calathea Orbifolia oder auf den verspielten Roten Dreiecksklee (Oxalis Triangularis) schaut, ist Geschmackssache.

Weiterlesen