YOGA Tief durchatmen – und bei sich ankommen

Yoga liegt im Trend. Kaum ein Fitnessstudio, ein Wellnesshotel, das nicht Yoga im Programm hat. Ein Grund für den Erfolg des Yoga ist, dass er uns – neben der körperlichen Fitness – mehr mit uns selbst verbindet. Und das kann nun, da der Frühling endlich hier ist, durchaus auch draussen geschehen.

 

Text: Karin Reber, Chefredaktorin „Yoga! Das Magazin“

Read More

Ein überwältigendes Gefühl des Erfolges

Der US-amerikanische Pilot Bruno Vassel ist in der Szene wegen seiner vielen, liebevoll produzierten Cockpit-Videos bekannt. Im Juni 2017 erfüllte er sich einen lange gehegten Traum und flog mit seiner ASW 27 über den Grand Canyon. Wir haben mit ihm über den Flug, der ihn sehr bewegt hat, gesprochen.

Interview: Michail Hengstenberg

Fotos: Bruno Vassel

Read More

Grosser Auftritt für kleine Blüten

Es wird Frühling. Kaum schmilzt an der wärmsten Ecke im Garten der Schnee, sind die ersten floralen Frühlingsboten zur Stelle. Und behaupten ihren Platz, trotz Eisgraupeln, Schneeschauern und Minusgraden. Sie sind hart im Nehmen, sind kleine Wunderwerke der Natur.

Es sind nicht die grossen Stars, die sich beim ersten Hauch von Wärme aus der Erde wagen. Es sind, scheint es an vielen noch winterlichen Tagen, eher ein vorwitziges, lockeres Gesindel, das nicht mehr warten mag. Zum Glück – es beschert uns die ersten zauberhaften Gartenmomente.

Text: Bernadette Reichlin, Bilder: Rachele Z. Cecchini

Read More

Schweizer Rätsel Heft mit Gewinnspiel

Editorial Schweizer Rätsel Heft 12/2017

Die etwas andere Weihnachtsgeschichte beginnt mit den Germanen, die, so wird behauptet, zur Wintersonnenwende ihre Häuser mit Immergrün schmückten als Zeichen der Hoffnung auf den nächsten Frühling. Im Mittelalter wurden zu Weihnachten in den Kirchen Paradiesspiele aufgeführt, bei denen ein mit Äpfeln behängter Baum im Zentrum stand, der an die Erbsünde und nicht an die Geburt Jesu erinnern sollte. Schon im 14. Jahrhundert hielten in Deutschland Spielzeug- und Schmuckmacher in der Weihnachtszeit Märkte und Messen ab und verkauften dort ihre Waren als Geschenke.

Read More