Die Zahnarztpraxis ist für die meisten Menschen ein Ort, den sie lieber meiden möchten. Ob Kindheitstraumata oder Erzählungen durch die Familie, Zahnarztangst ist ein sehr häufiges Phänomen. Was viele dabei vergessen ist, dass Zähne einen weitreichenden Einfluss auf die menschliche Gesundheit haben. Kommt es hier zu einem Ungleichgewicht, ist die Gesundheit des ganzen Körpers bedroht! Zähne können krank machen, seelisch, aber auch körperlich! Dabei ist ein strahlendes Lächeln heute besser denn je zu ermöglichen!

Strahlend gerade Zähne, heute über Nacht möglich

Einmal 30 Jahre zurückgedacht waren es hässliche, silberne Zahnspangen, die mit starkem Druck dafür sorgten, dass schief gewachsene Zähne wieder gerade gerückt werden. Im Kindermund funktioniert das Prinzip bis heute wunderbar, denn der Kiefer des Kindes ist noch nicht ausgewachsen und bis zu einem gewissen Grad noch anpassbar. Ganz anders sieht das aber bei Erwachsenen aus. Hier sind Brackets oder gar lose Zahnspangen nicht mehr zeitgemäß. Vielleicht haben Sie schon einmal eine erwachsene Person mit Spange gesehen, meist wurde der Druck durch einen Metallbogen am Hinterkopf verstärkt.

 

Heute? Nicht mehr nötig, denn gerade Zähne gibt es heute quasi über Nacht. Eine, seit mehreren Jahren etablierte, und immer beliebter werdende Methode der Zahnbegradigung sind sogenannte Aligner. Es handelt sich um Zahnschienen, die aus unsichtbarem Material hergestellt werden und auf den natürlichen Zähnen angepasst sind. Sie können rund um die Uhr (außer beim Essen) getragen werden. Wenn Ihnen das zu aufwändig ist, gibt es auch sogenannte Nacht-Aligner, beispielsweise bei bestsmile.com/night-aligner. Diese Zahnschienen haben den Vorteil, dass sie nur nachts getragen werden und ihre Zähne schonend und unsichtbar begradigen.

 

Warum ungepflegte Zähne den Körper krank machen

30 Prozent der Menschen vermeiden es, regelmäßig zu ihrem Zahnarzt zu gehen. Mit Folgen, die unangenehm sein können. Siedeln sich dauerhaft Bakterien und Keime auf der Mundschleimhaut ab, kann das den gesamten Körper schwächen. Hätten Sie gedacht, dass durch Parodontose Ihr Risiko steigt, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken? Der Grund hierfür sind Parodontose-Bakterien, die über den Mund in die Blutbahn geschwemmt werden können.

Gelangen diese Keime zum Herz, können sie hier schwere Folgeschäden auslösen. Nicht nur, dass es zu Ablagerungen in der Gefäßwand kommt, auch die Verengung ist möglich und das wiederum führt zum Herzinfarkt oder zur Ausbildung einer Koronaren Herzerkrankung. Um beispielsweise den Zahnstein zu entfernen sucht man regelmässig einen Zahnarzt auf. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung können den Zahnstein selber entfernen.

 

 

Viele Menschen versuchen heute, sich gesund zu halten, setzen auf Superfoods, viel Bewegung und einen guten Lifestyle. Doch wenn im Mund Bakterien leben, ist die Gesundheit in Gefahr. es ist daher wichtig und richtig, alle sechs Monate den Kontrolltermin beim Zahnarzt wahrzunehmen. Nur so ist es möglich, etwaige Schäden schon früh zu erkennen und dann unkompliziert zu behandeln.

 

Schiefe und schlechte Zähne lassen die Psyche leiden

 

Es ist bekannt, dass die Psyche negative Auswirkungen auf die Zahngesundheit haben kann. Wer gestresst ist, knirscht mit den Zähnen, vernachlässigt die Pflege und greift zu ungesunden, zuckerhaltigen Lebensmitteln. Aber auch andersrum können Schäden entstehen. Wenn Sie Ihr eigenes Lächeln nicht mögen und sich selbst im Spiegel nicht gern beobachten, kann das erhebliche Auswirkungen auf Ihre Seele haben.

 

Der Mund ist unser Werkzeug, wenn wir mit anderen kommunizieren. Ein strahlendes Lächeln signalisiert Herzlichkeit, Offenheit, Freundlichkeit. Doch mit schiefen und belasteten Zähnen möchte niemand lächeln. Das hat zur Folge, dass Sie möglicherweise als unfreundlich wahrgenommen werden, dass Ihnen Menschen mit Abstand begegnen und dass Sie sich selbst unwohl in Ihrer eigenen Haut fühlen.

 

Umso wichtiger ist Aufklärung, denn die meisten Zahnprobleme lassen sich behandeln! Angefangen von Karies, über Parodontitis, bis hin zu schiefen Zähnen gibt es in der modernen Zahnmedizin viele Möglichkeiten, wie Sie sich Ihr strahlendes Lächeln zurückholen können. Und wenn Sie endlich wieder glücklich mit Ihrer Mundgesundheit sind, wirkt sich das auch auf die Psyche aus.

 

Neue Produkte

Infos über neue Produkte finden Sie im Ratgeberportal für Produktneuheiten.

 

Schreibe einen Kommentar